Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät

Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät

Amtszeit 2020-2022:

 

Dr. rer. nat. Sabine FrankeSabine Franke
Institut für Pathologie (IPA)

1. In welchen Bereichen bin ich an der OVGU tätig:

"Ich arbeite am Institut für Pathologie und leite dort das Molekularpathologische Labor. Neben der Labortätigkeit engagiere ich mich natürlich auch in der Lehre, wie z.B. im POL-Kurs. Seit einigen Jahren bin ich nun auch schon Gleichstellungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät."

2. Was will ich mit Gleichstellungsarbeit bewirken:

"Die Gleichstellungsarbeit ist sehr vielfältig und sollte sich nicht nur auf die Teilnahme an Berufungskommissionen beschränken. Gerade in der Medizin müssen wir es schaffen, schon früh in der Ausbildung die angehenden Ärztinnen für Karrierewege zu begeistern. Da fehlt es an Vorbildern in der Professorenschaft und auch an flexiblen Arbeitsmodellen. Daran möchte ich gern was ändern."

3. Was würde ich neuen Kolleg*innen im Gleichstellungsbereich mit auf den Weg geben:

"Erfolge in der Gleichstellungsarbeit sind immer noch mühsam zu erringen, siehe Stimmrecht. Aber es lohnt sich durchzuhalten. Der Austausch mit den  Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fakultäten ist immer wieder spannend und motivierend."

4. Wo findet man mich in der Freizeit:

"Die wenige  Freizeit genieße ich natürlich gern mit meinem Mann und meinem 13-jährigen Sohn. Wir haben einen großen Garten am Haus, der mir Ruhe und Entspannung nach der Arbeit bringt. Gern bin ich aber auch in der weiten Welt unterwegs und liebe als gebürtige Mecklenburgerin das Wasser."

 

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte 2020-2022:

 

Dr. rer. nat. Anika DirksAnika Dirks
Wissenschaftliche Koordinatorin RTG 2413 (FME) und CBBS Graduiertenprogramm (OVGU)

1. In welchen Bereichen bin ich an der OVGU tätig:

"Ich arbeite als Wissenschaftsmanagerin und koordiniere das CBBS Graduiertenprogramm und das DFG geförderte Graduiertenkolleg GRK 2413 SynAGE: „Die alternde Synapse"

2. Was will ich mit Gleichstellungsarbeit bewirken:

"Dank meiner Position an einer Schnittstelle habe ich Kontakt zu vielen Kollegen/Kolleginnen verschiedener Bereiche, am Hauptcampus und der Medizinischen Fakultät, zu administrativem Personal genauso wie zu Wissenschaftlern. Ich würde gern noch intensiver zwischen den einzelnen Bereichen der OVGU vermitteln und die Position der Studierenden stärken. Ich freue mich auf Eure/Ihre Anliegen."

3. Was gefällt mir gut an der OVGU:

"An unserer Universität mag ich die Vielfältigkeit – der Arbeit und der Menschen. Ich liebe unsere motivierten Studenten, ihre Ideen und ihren Mut, Dinge verändern zu wollen."

4. Wo findet man mich in der Freizeit:

"Als Ausgleich zu meinem Job gehe ich regelmäßig laufen und bin mit meinem Zwergdackel unterwegs - auf dem Hundeplatz oder im Seniorenheim."

 

Letzte Änderung: 25.08.2020 - Ansprechpartner: Webmaster