Newsletter April 2019

Header_NewsletterWiS
 

English Version below


Inhalt:

  1. Aktuelles
  2. Förderungen und Preise
  3. Veranstaltungen
  4. Nachrichten aus Hochschule und Politik

 


 

AKTUELLES


Antrittsvorlesung Frau Prof. Andrea Wolffram Gastprofessur Marianne-Schminder

Am 29. April 2019 erfolgte die feierliche Benennung der Marianne-Schminder-Gastprofessur im Rahmen der Antrittsvorlesung von Gast-Prof. Dr. Andrea Wolffram zum Thema "Vom Genderblitz getroffen - Zur Bedeutung der sozialen Kategorie Geschlecht in soziotechnischen Dynamiken". Prof. Wolffram ist die erste Inhaberin der Marianne-Schminder-Gastprofessur mit Teildenomination Geschlechterforschung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, angesiedelt an der Fakultät für Maschinenbau. Zur feierlichen Benennung der Professur hielt Historikerin, Dr. Steffi Kaltenborn, einen Kurzvortrag zu Leben und Werk von Marianne Schminder, Professorin für Nichtmetallische Werkstoffe in den Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Magdeburg (ab 1961). Der Link dazu ist hier:


„Mein Kapital? Ich bin von hier!“

Anne-Marie Kriegel studierte europäische Geschichte und Germanistik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) heute ist sie Landeskorrespondentin für Sachsen-Anhalt beim Radio des Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und gehört zu den Vorwärtsmacher*innen der Uni Magdeburg. Die 28-Jährige ist in Colbitz, nördlich von Magdeburg, aufgewachsen. Sie kommt „von hier“, wie sie sagt das war für sie ein großes Plus, im Studium und auch jetzt im Berufsleben. Fürs Bachelorstudium zog sie nach Magdeburg, zum Masterstudium nach Leipzig. Heute lebt sie wieder in der Heimat. Von der MDR-Aktuell Redaktion in Halle wurde Anne-Marie als Landeskorrespondentin nach Magdeburg ausgesandt, um aus Sachsen-Anhalt für ganz Mitteldeutschland im Radio zu berichten. mehr


Förderung von Exkursionen

Das Netzwerk MIPS Magdeburg International PhD Students fördert das Engagement und die Initiative von Promovierenden und bietet ab sofort finanzielle Unterstützung zur Selbstorganisation von Exkursionen und Firmenbesuchen. Dazu steht für eine Ein-Tages-Veranstaltung für Gruppen von ca. 30 Personen ein Budget von 500 Euro zur Verfügung. Auch das Durchführen von Zwei-Tages-Veranstaltungen ist möglich. Dafür kann ein Budget von bis zu 2.000 Euro genutzt werden. Die Anträge müssen mindestens zwei Monate vor der geplanten Veranstaltung beim Netzwerk eingereicht werden. MIPS ist ein gemeinsames Projekt des Akademischen Auslandsamtes und der Graduate Academy.
Weitere Informationen zur Förderung von Exkursionen.Kontakt: Sina Köster, Telefon: 0391 67-54968 (Büro der Graduate Academy)


MakerLabs: Transfer und Gründerzentrum lädt ein ab 06.05.2019

zum Start in das Sommersemester 2019 laden das Transfer- und Gründerzentrum und der Bereich Medien, Kommunikation und Marketing herzlich ein, die MakerLabs (Prototypen-Werkstätten) unserer Universität zu besichtigen und kennenzulernen. An drei aufeinanderfolgenden Tagen, d.h. vom 06.05. bis 08.05.2019 werden einzelne Führungen durch die MakerLabs angeboten wo sich vor Ort Möglichkeiten bieten, umfassende Informationen über die Arbeit der Labore zu erhalten, Wege zur Integration der Labore in das Institutsleben erläutert zu bekommen, Kontakte zu knüpfen und spannende Erfindungen zu sehen. Die Veranstaltenden bitten um eine kurze (formlose) Anmeldung bis zum 02.05.2019 an die Adresse ingo.boehlert@ovgu.de.


Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk am 13. und 14.05.2019

Die Graduate Academy bietet am 13. und 14.05.2019 von 9:00 bis 17:00 Uhr den Kurs 'Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk" für die Zielgruppe  Doktoranden mit Präsentationserfahrungen an. Dieser aktivitätsbasierte Workshop wird von Theaterprofis durchgeführt. Die Teilnehmenden lernen die Bedeutung und Relevanz der eigenen Arbeit darzustellen und wie Kernbotschaften im Vortrag effektiv vermittelt werden können. Wiederholung ist ein wichtiger Aspekt des Trainings, damit die Teilnehmenden die Darstellungsweise, Einsatz von Emotionen und die Dynamik des Vortrags stärken können, um den eigenen Stil zu entwickeln bzw. auszubauen. Der Kurs findet auf Englisch statt. Teilnahmebedingungen: Kostenfrei für Promovierende, Mitglieder und Angehörige der OVGU. Kosten für diesen Kurs für Externe: 270,-. Zur Anmeldung hier


Gut vorbereitet in der Diskussion am 16.05.2019

Die Graduate Academy bietet am 16.05.2019 von 9:00 bis 17:00 Uhr den englischen Kurs 'Gut vorbereitet in der Diskussion' für die Zielgruppe Doktoranden und Post-Doktoranden an. Die Teilnehmenden lernen, mit "Worst-Case-Szenarien" in Diskussionen und Workshops umzugehen.  Wie ein souveräner Umgang mit aggressiven Kommentaren und schwierigen Fragen aussehen kann. Die Teilnahme ist für Promovierende  und für Mitglieder und Angehörige der OVGU. Kosten für diesen Kurs für Externe: 150,- . Mehr dazu unter dem folgenden Link


Sommerakademie Hochschuldidaktikzertifikat vom 17. bis 27. Mai 2019

Das Lehrentwicklungsprogramm der OVGU bietet in der Sommerakademie - vom 17. bis 27. Mai 2019 -  vielfältige Workshops und Werkstätten aus verschiedenen lehrebezogenen Themenbereichen an. Dafür können sich interessierte Lehrende noch bis zum 03.05.2019 anmelden. Die Angebote sind kostenfrei. Schreiben Sie für die Anmeldung eine kurze Mail an folgende Adresse: zww@ovgu.de. Weitere Informationen unter folgendem Link . Für die langfristige Planung können Sie auch die Angebote der Herbst- und Winterakademie 2019 unter   "Akademien 2019"  einsehen und sich auch dafür bereits anmelden.


Quick on your feet - spontaneous speaking practice - Spontanes Sprechen üben am 17.05.2019

Die Graduate Academy bietet am 17.05.2019 von 9:00 bis 17:00 Uhr den Kurs 'Quick on your feet - spontaneous speaking practice - Spontanes Sprechen üben' für die Zielgruppe Wissenschaftler an, die die notwendigen Fähigkeiten erwerben wollen, in formalen und informellen Kontexten spontan zu sprechen. Der Workshop stellt Techniken vor, wie man beim spontanen Sprechen strukturiert und konzentriert bleibt. Während des gesamten Kurses werden Übungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer die neu erworbenen Fähigkeiten sofort in die Praxis umsetzen können. Mehr dazu unter dem folgenden Link


Bewerbungswerkstatt am 05.06. und 03.07.2019

Die Graduate Academy bietet am 05.06. und 03.07.2019 von 9:00 bis 12:00 Uhr eine Bewerbungswerkstatt im Konferenzraum der Bibliothek für die Zielgruppe Studierende und Promovierende an, die sich im Bewerbungsprozess befinden. In der Bewerbungswerkstatt erfahren Sie worauf es bei einer guten Bewerbung ankommt. Sie erstellen gemeinsam mit Experten und anderen Studierenden einen aussagekräftigen Lebenslauf und ein Bewerbungsanschreiben. Sie erfahren, wie ein Bewerbungsprozess abläuft, was im Vorwege einer Bewerbung alles zu tun ist, bis hin zu der Frage, welche Gehaltsvorstellungen angemessen sind. Und natürlich viele gute Tipps für das Bewerbungsgespräch. Zur Anmeldung über folgenden Link.


Save the date: Career Day 2019 - Perspectives for Women in Life Sciences am 20.06.2019 am Leibniz-Institut Magdeburg am 20.06.2019

Der Sonderforschungsbereich "Neurobiologie motivierten Verhaltens" (SFB779) der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg veranstaltet seit 2013 im Rahmen der Förderung junger Wissenschaftlerinnen Karrieretage am Leibniz-Institut. Seit 2014 erfolgt dies in Zusammenarbeit mit dem SFB 854, lokalen Graduiertenkollegs und außeruniversitären Forschungsverbünden. Zusätzlich zu den Sprecherinnen aus dem akademischen und industriellen Segment wird auch in diesem Jahr am 20.06.2019 am Leibniz-Institut Magdeburg ein Fotoshooting, ein Bewerbungsmappencheck sowie einen Workshop zum Thema „Career Development“ am Nachmittag stattfinden. Weitere Informationen werden noch bekannt gegeben.


Strategische Personalentwicklung und Berufungsmanagement an der OVGU

Sie haben Fragen zur Ihrer akademische Karriere als Professor*in und Junior-Professor*in? Dann kontaktieren Sie Frau Ulrike Frosch. Sie finden sie im Gebäude G04, Raum 104. Wer den telefonischen Kontakt möchte, erreicht Frau Frosch unter der Tel.: +49 391 67-57305 und per Mail unter ulrike.frosch@ovgu.de


"Grenzen überschreiten" - Wanderausstellung macht Mut! vom 22.03 bis 22.06.2019

Der Landesverband Sachsen-Anhalt der Frauenselbsthilfe nach Krebs stellt in der Ausstellung „Grenzen überschreiten“ sein gleichnamiges Wanderprojekt vor. Seit 2014 möchte der Verein betroffenen Frauen, deren Familien und Freunden mit Bildern und Worten Mut machen. Zahlreiche Studien belegen den positiven Einfluss von Sport und Bewegung auf Körper und Seele in der Krebsmedizin. Nicht zu unterschätzen sind zudem Kraft und Lebensfreude spendende Erlebnisse in der Gemeinschaft. Die Ausstellung kann vom 22. März bis 22. Juni 2019 in der Medizinischen Zentralbibliothek, Leipziger Straße 44, Haus 41, besucht werden. Kontakt: Manuela Röhner, Tel. 0391 67-14300


 nach oben

FÖRDERUNGEN UND PREISE


Herausragende Ingenieurinnen gesucht - Einreichungen für den Dr.-Wilhelmy-VDI-Preis für Doktorandinnen in den Ingenieurwissenschaften bis zum 31. Mai 2019 möglich

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und die Dr. Wilhelmy-Stiftung fördern gemeinsam junge Nachwuchswissenschaftlerinnen in den Ingenieurwissenschaften. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis zeichnet herausragende Dissertationen aus, die eine hohe Bedeutung für die Wissenschaft und den Technikstandort Deutschland haben. Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem beigefügten Link


Neues Förderangebot: Hildegardis-Verein vergibt Else Mayer-Darlehen

Ausführlicher Informationen finden Sie in unserem Newsletter 03/2019. Die Bewerbungsfristen für die zinslosen Darlehen, darunter auch das Else Mayer-Darlehen, sind der 30. Juni und 31. Dezember eines Jahres. Bewerbungen unter folgendem Link.


Erfinderinnenpreis women & work im Rahmen der Europäischen Leitmesse für Frauen und Karriere am 04.05.2019

Bereits zum 3. Mal wird der Erfinderinnenpreis in diesem Jahr verliehen. Von einer Jury ausgezeichnet werden Frauen für ihre innovativen Ideen und bahnbrechenden Erfindungen. Eine Bewerbung ist noch bis zum 10. April möglich. Ab sofort können sich Frauen ab 18 Jahren bewerben, die eine Erfindung in Deutschland entwickelt und/oder beim Deutschen Patent- und Markenamt oder beim Europäischen Patentamt angemeldet haben. Die diesjährige Preisverleihung findet am 4. Mai um 11:00 Uhr im Rahmen der women&work, Europas Leitmesse für Frauen & Karriere statt (FORUM der Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main). Weitere Infos zum Erfinderinnenpreis finden Sie auf www.Erfinderinnenpreis.de


Preis „Frauen Europas 2019“ wird am 08.05.2019 verliehen

Am 08.05.2019 findet im Europäisches Haus, Unter den Linden 78, 10117 Berlin wieder die Verleihung des Preises „Frauen Europas“ statt. Weitere Informationen können Sie in Kürze unter dem folgenden Link finden.


Landesgraduiertenförderung an der OVGU

Die Otto-von-Gericke-Universität vergibt auf Grundlage des Graduiertenförderungsgesetzes jährlich Promotionsstipendien an Doktorand*innen der eigenen Universität. Mehr dazu unter dem folgendem Link.


Promotionsstipendium an der Medizinischen Fakultät 

Das Promotionsstipendium soll in erster Linie dazu dienen, Nachwuchswissenschaftlern*innen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu ermöglichen, ihre Promotion an der Medizinischen Fakultät Magdeburg in hoher Qualität und ohne finanziellen Druck abzuschließen. Mehr dazu hier.


Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG Förderberatung

Die DFG fördert die Forschung in allen Wissenschaftsgebieten. Sie unterstützt Einzelvorhaben, Forschungskooperationen, bietet Auszeichnungen für herausragende Forschungsleistungen und fördert die wissenschaftliche Infrastruktur und Maßnahmen für wissenschaftliche Kontakte. Die Unterstützung erfolgt durch Finanzierung der eigenen Stellen, von Vertretungen, Personalkosten, Gerätekosten, Reisekosten, Publikationskosten, Sprachkurse. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet Wissenschaflter*innen eine Beratungssprechstunde für Förderantrage Anträge bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft an. Die Sprechstunde findet jeden Dienstag von 9-12 Uhr statt. Um eine Anmeldung dazu wird gebeten. DFG Förderberatung Carsten Thoms Link.


Reisefonds für Wissenschaftlerinnen

Das Büro für Gleichstellungsfragen bietet die Möglichkeit, Anträge zu Tagungsreisen und Forschungsaufenthalten für Wissenschaftlerinnen der OVGU finanziell zu unterstützen. Die Förderung ist dabei von den verfügbaren Mitteln abhängig und begrenzt. Gefördert werden kann die aktive Teilnahme an Tagungen, Workshops und Kongressen im In- und Ausland. Eine aktive Teilnahme setzt die Präsentation eines Posters oder eines Vortrags bei der Veranstaltung voraus. Hier geht es zur Antragstellung und weiteren Informationen.


Abschlussstipendium für Promovierende mit Familienverantwortung und Finanzierungslücke

Promovierende mit Familienverantwortung (z. B. Kinderbetreuung, Elternpflege)  und Finanzierungslücke können sich noch bis zum 15.07.2019 um ein Abschlussstipendium für die finale Phase ihrer Promotion bewerben. Anträge können jederzeit eingereicht werden. Weitere Informationen und Antragsformulare finden Sie hier. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Referentin des Büros für Gleichstellungsfragen unter irene.koch@ovgu.de

 


 nach oben

VERANSTALTUNGEN


Silbersalzfestival in Halle vom 20. bis 23.06.2019

In diesem Jahr findet vom 20.06. bis zum 23.06. zum zweiten Mal in Halle das Silbersalz-Festival statt, nach eigenen Angaben das erste internationale Wissenschaftsfilm -und Medienfestival seiner Art. In einer Kombination aus Festival- und Konferenz-Programm macht SILBERSALZ Wissenschaft auf anschauliche Weise erlebbar und dient gleichzeitig als Plattform für Austausch und wechselseitige Inspiration. Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit Zugang zu wissenschaftlichen Themen und Fragestellungen zu ermöglichen und damit eine lebhafte und aktive Auseinandersetzung zur Bedeutung von Wissenschaft in unserer Gesellschaft zu befördern. Das Programm von SILBERSALZ ist umfangreich und vielfältig und richtet sich an alle Interessierten, ganz egal ob jung oder alt, ob Laie oder Experte, ob Wissenschafts-Fan oder -Skeptiker.
Die Macher baten uns, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität auf dieses Festival aufmerksam zu machen und sie zu ermutigen, daran aktiv teilzunehmen. Deadline für Einreichungen ist der 15. April. Mehr Informationen geben die Anhänge bzw. gibt es unter www.silbersalz-festival.com


Komm, mach MINTauf der meet.ME am 04. und 05.07.2019

Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen das Format „Komm, mach MINT.“ den chancenreichen Karriereauftakt meet.ME um Studentinnen und Absolventinnen der MINT-Fächer auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorzubereiten. Die meet.ME findet vom 4. bis 5. Juli 2019 im Congress Center Leipzig (CCL) statt, Bewerbungsschluss ist der 7. Juni 2019. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf YouTube von der meet.ME 2018 oder auf der entsprechenden Website.


Informationstag zu den Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen

In diesem englischsprachigen Workshop wird es um die Antragstellung für die European und Global Fellowships gehen. Die Veranstaltung richtet sich an promovierte Wissenschaftler*innen, die ein selbst ausgewähltes Forschungsprojekt an einer Einrichtung in Europa oder darüber hinaus bearbeiten möchten: Termin: 20.06.2019, Ort: Universitätsbibliothek der Otto-von-Guericke-Universität, Tagungsraum.
Programm
10.00 bis 11.30 Uhr: ITN und RISE - Fördermöglichkeiten für wissenschaftliche Netzwerke
13.30 bis 16.00 Uhr: Antragsteller-Workshop zu den Individual-Fellowships
Zur Anmeldung geht es hier.


I, scientist Conference on gender, career paths and networking am 20.-21. September 2019 TU Berlin

Diese Konferenz ist eine Antwort auf das Geschlechterungleichgewicht in Wissenschaft und Naturwissenschaften, insbesondere in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik. Die Veranstalter wollen das Bewusstsein für strukturelle Ungleichheiten, die zu diesem Ungleichgewicht geführt haben, schärfen und jungen WissenschaftlerInnen Unterstützungs- und Mentoring-Möglichkeiten bieten. Dabei ist es der Ansatz, nicht nur hilfreiche Informationen für die Navigation im aktuellen System zu liefern, sondern auch Ideen für Veränderungen zu entwickeln, die zu einer besseren und umfassenderen Zukunft führen. Weiter Informationen unter folgendem Link


herCAREER - Karrieremesse für Absolventinnen, Frauen in Fach- und Führungspositionen sowie Gründerinnen am 10. und 11.10.2019

Die herCAREER ist die Leitmesse für die weibliche Karriereplanung und hat vor wenigen Wochen über 5.500 Besucher/innen aus dem gesamten Bundesgebiet nach München gebracht. Über 220 Aussteller/innen und Partner/innen sowie mehr als 450 Role Models, Insider und Experten/-innen waren - überwiegend - durch die ausstellenden Unternehmen ins Messeprogramm eingebunden. Die herCAREER ist weit mehr als eine Jobmesse. Sie steht für das Thema Gender Equality wie kein anderes Format und initiiert die Netzwerkbildung sowie den Austausch über New Work und Digitalisierung. Die Gespräche von Bewerber/innen mit Mitarbeiter/innen aus Fachabteilungen und Human Resources stehen dabei klar im Fokus. Die herCAREER fördert diesen Austausch, indem sie Einblicke in Unternehmen ermöglicht, die weit über die Informationen auf Karriere-Webseiten hinausgehen. Die Messe ist der Hotspot für Frauen, die sich je nach Lebensphase für die Jobsuche, die Persönlichkeitsentwicklung oder auch die, die die Unternehmensentwicklung in Hubs, Acceleratoren und/oder Inkubatoren mitgestalten wollen. Die nächste Karrieremesse findet am 10. und 11. Oktober 2019 in München statt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite.


Warum (noch) Frauen* fördern; Tagung „Reflexion des Status Quo und Visionen für neue erfolgreiche Strategien“, Datum: 21. und 22. November 2019, Ort: Institut für Höhere Studien, Wien (IHS)

Die Veranstaltung schließt an die Diskussionen im Rahmen der im Jahr 2017 von der Wirtschaftsuniversität Wien veranstalten Tagung: „Warum (noch) Frauen* fördern? Von der Individualisierung zur Kollektivierung gleichstellungspolitischer Ansätze“ an. Ziel ist es, ein Austauschforum für Wissenschafter_innen und Praktiker_innen zu bieten und damit sowohl die Weiterentwicklung oder Neukonzeption von Maßnahmen als auch den Theoriediskurs zu befruchten. Weitere Informationen hier.


 Kursangebote für die 11. meccanica feminale 2010 gesucht: Einreichungsfrist 31.05.2019

Die 11. Frühjahrshochschule meccanica feminale (#mfbw20) für Studentinnen und Fachfrauen aller Ingenieurwissenschaften, insbesondere der Fachgebiete Maschinenbau, Elektrotechnik, Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, findet vom 18.02. - 22.02.2020 an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen, statt.
Dozentinnen und berufstätige Ingenieurinnen sind herzlich aufgerufen, Angebote für Seminare, Workshops und Vorträge abzugeben. Weitere Informationen über den folgenden Link .



Das CEWS - Center of Excellence Women and Science - Veranstaltungskalender online 

Das EU-Büro des BMBF - Veranstaltungskalender online 

Horizont 2020 - Veranstaltungskalender online

nach oben


NACHRICHTEN AUS HOCHSCHULE UND POLITIK


ERC: Bielefelder Professorin Elena Esposito erhält Advanced Grant

Computer werten Daten aus, die dann für Vorhersagen genutzt werden, für Medizin, Versicherungen oder Polizeiarbeit: Was lösen diese Algorithmen und ihre Vorhersagen in der Gesellschaft aus? Für ihre diesbezügliche soziologische Forschung im Rahmen des Projekts „PREDICT - The Future of Prediction: The Social Consequences of Algorithmic Forecast in Insurance, Medicine and Policing erhält die Bielefelder Wissenschaftlerin Elena Esposito den mit 2,5 Mio. Euro dotierten ERC Advanced Grant. „Wie Vorhersagen aus Algorithmen entstehen, ist eine spannende Forschungsfrage und eine dringende Herausforderung für die Sozialwissenschaften. Insbesondere drei gesellschaftliche Bereiche müssen sich mit den fundamentalen Auswirkungen von Vorhersagen auseinandersetzen: personalisierte Versicherungen, Medizin und vorausschauende Polizeiarbeit. Diese drei nehme ich in meiner Forschung in den Fokus“, erklärt Esposito ihre Arbeit. Weitere Informationen unter Link.


Konferenz zum Europäischen Forschungsraum am 14.05.2019

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung richtet eine nationale Konferenz zum Europäischen Forschungsraum am 14. Mai 2019 in Berlin aus. Die Konferenz wird von Bundesministerin Anja Karliczek eröffnet, die auch die Preisträgerinnen und Preisträger des neuen Ralf-Dahrendorf-Preises für den Europäischen Forschungsraum auszeichnet. Im Vorlauf der Wahlen zum Europäischen Parlament werden somit die Bedeutung und die Leistungen des gemeinsamen Europäischen Forschungsraumes für die Europäische Union ausgeleuchtet. Zugleich soll die Veranstaltung Impulse für die künftige Entwicklung in der europäischen Forschungs- und Innovationspolitik geben. Weitere Informationen finden Sie hier.


Wahlen zum Europaparlament - Europawahl am 26. Mai 2019 - Diesmal wähle ich!

Diesmal genügt es nicht, nur auf eine bessere Zukunft zu hoffen. Diesmal müssen wir alle Verantwortung übernehmen. Diesmal bitten wir daher nicht nur, wählen zu gehen, sondern auch, andere zur Wahl zu motivieren. Denn wenn alle wählen, gewinnen auch alle. Mit dieser Kampagne wirbt das Europa Parlament für die Europawahl am 26. Mai 2019 . Weitere Informationen dazu hier.


Vorstände immer noch männerdominiert

Der Frauenanteil in den Aufsichtsräten der 160 deutschen Börsenunternehmen ist in den letzten Jahren auf 30 Prozent gestiegen, jedoch finden sich nur 8,8 Prozent Frauen in den Vorständen wieder. Dies ermittelte die Studie „Die Macht hinter den Kulissen“ der AllBright Stiftung. Mehr dazu über den folgenden Link:


Erwerbstätigkeit von Frauen gestiegen

75 Prozent aller 20- bis 64-jährigen Frauen in Deutschland gehen einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nach, wie aus der Studie „Die demografische Lage der Nation“ hervorgeht. Im Vergleich zum Jahr 2000 ist dies eine Steigerung von 15 Prozentpunkten. Der Mann als Ernährer der Familie dieses Lebensmodell gibt es hierzulande immer seltener. Dabei herrschen aber deutliche Unterschiede zwischen dem Osten und Westen Deutschlands. Weiterführende Links https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/mehr-frauen-leben-von-eigener-erwerbstaetigkeit-15481904.html; http://www.zwd.info/erwerbstaetigkeit-von-frauen-gestiegen.html.


Digitalisierung im Gleichstellungsbericht

„Welche Weichen müssen wir jetzt stellen, damit die Digitalisierung Frauen und Männern gleiche Chancen eröffnet?" Diese Fragestellung hat Bundesfrauenministerin Franziska Giffey (SPD) dem 3. Gleichstellungsbericht vorangestellt. Am vergangenen Freitag hat sie eine elfköpfige Kommission berufen, die diesen Bericht bis zum Herbst 2020 erarbeiten soll. http://www.zwd.info/kommission-fuer-dritten-gleichstellungsbericht-ernannt.html

  nach oben 


English Newsletter

 

Content:

  1. News
  2. Funding Opportunities, Awards
  3. Events
  4. University and Politics Press Review 


NEWS 


Inaugural lecture Prof. Andrea Wolffram guest professor Marianne-Schminder
On 29 April 2019, the Marianne Schminder Guest Professorship was solemnly named as part of the inaugural lecture by guest professor Dr. Andrea Wolffram on the topic "Hit by gender lightning - on the significance of the social category of gender in sociotechnical dynamics". Prof. Wolffram is the first holder of the Marianne-Schminder-Guest-Professorship with partial denomination in Gender Studies at the Otto-von-Guericke-University Magdeburg, located at the Faculty of Mechanical Engineering. To celebrate the appointment of the professorship, historian Dr. Steffi Kaltenborn gave a short lecture on the life and work of Marianne Schminder, Professor of Non-Metallic Materials in Engineering at the Technical University of Magdeburg (from 1961). The link is here


"My capital? I'm from here!"
Anne-Marie Kriegel studied European history and German language and literature at the Otto-von-Guericke-University Magdeburg (OVGU). Today she is state correspondent for Saxony-Anhalt at the radio station of the Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) and is one of the pioneers of the University of Magdeburg. The 28-year-old grew up in Colbitz, north of Magdeburg. She comes "from here", as she says that was a big plus for her, in her studies and also now in her professional life. For the Bachelor study it moved to Magdeburg, to the master study to Leipzig. Today she lives in her home country again. Anne-Marie was sent to Magdeburg by the MDR-Aktuell editorial office in Halle as a state correspondent to report from Saxony-Anhalt for all of Central Germany on the radio. more


Promotion of excursions
The network MIPS Magdeburg International PhD Students promotes the commitment and initiative of PhD students and offers financial support for the self-organization of excursions and company visits. A budget of 500 euros is available for a one-day event for groups of approximately 30 people. Also the execution of two-day meetings is possible. A budget of up to 2,000 euros can be used for this. Applications must be submitted to the network at least two months before the planned event. MIPS is a joint project of the International Office and the Graduate Academy. Further information on the promotion of excursions.contact: Sina Köster, Phone: 0391 67-54968 (Office of the Graduate Academy)


MakerLabs: Transfer and business incubator invites you
The Transfer and Start-Up Centre and the Media, Communication and Marketing Department cordially invite you to visit and get to know the MakerLabs (prototype workshops) of our university at the start of the 2019 summer semester. On three consecutive days, i.e. from 06.05. 08.05.2019, individual guided tours through the MakerLabs will be offered where you will have the opportunity to obtain comprehensive information about the work of the laboratories, to learn about ways of integrating the laboratories into the life of the institute, to make contacts and to see exciting inventions. The organizers ask for a short (informal) registration until 02.05.2019 to the address ingo.boehlert@ovgu.de.


Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk on 13. and 14.05.2019
The Graduate Academy offers the course 'Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk' on 13.-14.05.2019: 9:00 am to 17:00 pm. for the target group of doctoral students with presentation experience. This activity-based workshop will be conducted by theatre professionals. Participants will learn how to present the meaning and relevance of their own work and how to communicate key messages effectively in the lecture. Repetition is an important aspect of the training, so that the participants can strengthen the way of presentation, the use of emotions and the dynamics of the presentation in order to develop and expand their own style. The course will be held in English. Conditions of participation: Free of charge for doctoral students, members and relatives of the OVGU. Costs for this course for external students: 270,-. Click here to register


Well prepared in the discussion on 16.05.2019
The Graduate Academy offers the English course 'Well prepared in the discussion' on 16.05.2019 from 9:00 -17:00 for the target group of doctoral and post-doctoral students. Participants learn to deal with worst-case scenarios in discussions and workshops.  How to deal confidently with aggressive comments and difficult questions. Participation is open to doctoral students and members of the OVGU. Costs for this course for external students: 150,- . More information under the following link


Summer Academy University Didactics Certificate on 17. to 27.05.2019
In the summer academy from 17 to 27 May 2019, the OVGU's Teaching Development Programme offers a wide range of workshops and workshops on various subjects related to teaching. Interested teachers can register until 03.05.2019. The offers are free of charge. To register, please send a short e-mail to the following address: zww@ovgu.de. Further information can be found under the following link . For long-term planning, you can also view the offers of the Autumn and Winter Academy 2019 under "Academies 2019" and already register for them.


Quick on your feet - spontaneous speaking practice - Spontaneous speaking practice on 17.05.2019
The Graduate Academy offers the course 'Quick on your feet - spontaneous speaking practice - Spontaneous speaking practice' on 17.05.2019 from 9.00 to 17.00 o'clock for the target group of scientists who want to acquire the necessary skills to speak spontaneously in formal and informal contexts. The workshop will present techniques for staying structured and focused in spontaneous speech. Exercises will be conducted throughout the course to ensure that participants are able to put their newly acquired skills into practice immediately. More information can be found at the following link.


Application workshop
The Graduate Academy offers the course for the target group of students and doctoral candidates who are in the application process. Date: June 5, 2019, July 3, 2019, Time: 9-12 am, Location: Conference room of the library. In the application workshop you will learn what is important for a good application. Together with experts and other students, you will prepare a meaningful curriculum vitae and cover letter. You will learn how an application process works, what needs to be done in the run-up to an application, and what salary expectations are appropriate. And of course many good tips for the interview. To register via the following link.


Save the date: Career Day 2019 - Perspectives for Women in Life Sciences am 20.06.2019 Leibniz-Institut Magdeburg

The Collaborative Research Centre "Neurobiology Motivated Behaviour" (SFB779) of the Otto-von-Guericke University Magdeburg has been organising Career Days at the Leibniz Institute since 2013 as part of the funding of young female scientists. Since 2014, this has been done in cooperation with the SFB 854, local research training groups and non-university research groups. In addition to the speakers from the academic and industrial segments, a photo shoot, an application portfolio check and a workshop on "Career Development" will take place at the Leibniz Institute Magdeburg on 20.06.2019 in the afternoon of the same year. Further information will be announced soon.


Strategic personnel development and appointment management at the OVGU
Do you have questions about your academic career as a professor and junior professor? Then please contact Mrs. Ulrike Frosch. You will find her in building G04, room 104. If you would like to contact her by telephone, please call Ms. Frosch at +49 391 67-57305 or send an e-mail to ulrike.frosch@ovgu.de


"Crossing borders" - travelling exhibition encourages!
The Saxony-Anhalt Regional Association of Women's Self-Help after Cancer presents its touring project of the same name in the exhibition "Crossing Borders". Since 2014 the association would like to encourage affected women, their families and friends with pictures and words. Numerous studies prove the positive influence of sport and exercise on body and soul in cancer medicine. Not to be underestimated are also experiences in the community that give strength and joy to life. The exhibition can be visited from 22 March to 22 June 2019 at the Medizinische Zentralbibliothek, Leipziger Straße 44, Haus 41.
Contact:: Manuela Röhner, Tel. 0391 67-14300

go to top


FUNDING OPPORTUNITIES AND AWARDS


Outstanding female engineers wanted - submissions for the Dr. Wilhelmy VDI Award for female doctoral candidates in engineering sciences possible until 31 May 2019
The Association of German Engineers (VDI) and the Dr. Wilhelmy Foundation jointly support young female scientists in the engineering sciences. The prize, endowed with 3,000 euros, honours outstanding dissertations that are of great importance for science and technology in Germany. For further information, please follow the link below. Link


New funding offer: Hildegardis-Verein grants Else Mayer loan
Detailed information can be found in our newsletter 03/2019. The application deadlines for the interest-free loans, including the Else Mayer loan, are 30 June and 31 December of each year. For more


Women & work Inventors' Award at the European Leading Trade Fair for Women and Careers on 04.05.2019
Already for the 3rd time the inventor price is awarded in this year. A jury awards the prize to women for their innovative ideas and groundbreaking inventions. Applications can still be submitted until 10 April. Women aged 18 and over who have developed an invention in Germany and/or filed an application with the German Patent and Trade Mark Office or the European Patent Office can now apply. This year's award ceremony will take place on 4 May at 11:00 a.m. as part of women&work, Europe's leading trade fair for women and careers (FORUM of Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main). Further information on the Inventors' Award can be found at www.Erfinderinnenpreis.de


Prize "Women of Europe 2019" is awarded on 08.05.2019
On 08.05.2019 the award of the prize "Women of Europe" will take place again in the European House, Unter den Linden 78, 10117 Berlin. Further information will soon be available at the following link.


State graduate scholarship at OVGU
 The Otto-von-Gericke-University annually awards doctoral scholarships to doctoral students of its own university on the basis of the Graduate Promotion Act. More information can be found under the following link.


Doctoral Scholarship at the Medical Faculty at OVGU
The primary purpose of the doctoral scholarship is to enable young female scientists* of the Otto-von-Guericke-University Magdeburg to complete their doctorate at the Medical Faculty Magdeburg in high quality and without financial pressure. Read more here.


Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG Funding Advisory Service
The DFG promotes research in all scientific fields. It supports individual projects, research collaborations, offers awards for outstanding research achievements and promotes the scientific infrastructure and measures for scientific contacts. The support is provided by financing its own positions, representations, personnel costs, equipment costs, travel expenses, publication costs, language courses. The Otto-von-Guericke-University Magdeburg offers scientists a consultation hour for applications for funding at the Deutsche Forschungsgemeinschaft. The consultation takes place every Tuesday from 9 am to 12 pm. Registration is requested. DFG Funding Advice Carsten Thoms.


Travel funds for female scientists

The Office for Equal Opportunities will offer women scientists at the OVGU the opportunity to apply for financial support for conference trips and research visits. Funding depends on the resources available and is limited. Active participation in conferences, workshops and congresses at home and abroad can be promoted. Active participation requires the presentation of a poster or a lecture at the event. Click here for application and further information.


Scholarship for dotoral candidates with family responsibilities and financial gaps

Doctoral candidates with family responsibilities (e.g. childcare, parental care) and a financial gap can apply for a final scholarship for the final phase of their doctorate. Applications can be submitted at any time. Further information and application forms can be found here. If you have any questions, please contact the Office for Gender Equality at irene.koch@ovgu.de.

go to top


EVENTS


Silver salt festival in Halle
This year, from 20.06. to 23.06., the Silver Salt Festival will take place for the second time in Halle, according to its own statements the first international science film and media festival of its kind. In a combination of festival and conference programme, SILBERSALZ makes science a vivid experience and at the same time serves as a platform for exchange and mutual inspiration. The aim is to give a broad public access to scientific topics and questions and thus to promote a lively and active debate on the importance of science in our society. The program of SILBERSALZ is extensive and diverse and addresses all interested parties, young and old, layman and expert, science fan and skeptic.
The organisers asked us to draw the attention of young scientists from the university to this festival and to encourage them to take an active part in it. The deadline for submissions is 15 April. More information can be found in the annexes or at www.silbersalz-festival.com


Komm, mach MINT at the meet.ME on 04. and  05.07.2019
For the fifth time already, the National Pact for Women in MINT Careers is organizing the format "Komm, mach MINT." (Come, make MINT), the promising career start meet.ME, to prepare female students and graduates of MINT subjects for a successful career start. meet.ME will take place from 4 to 5 July 2019 at the Congress Center Leipzig (CCL), application deadline is 7 June 2019. Further information on the event can be found on YouTube from meet.ME 2018 or on the corresponding website.


Information day on the MarieSkłodowska Curie Actions
This English-language workshop will deal with the application process for the European and Global Fellowships. The event is aimed at postdoctoral researchers* who would like to work on a self-selected research project at an institution in Europe or beyond: Date: 20.06.2019, Location: Otto-von-Guericke University Library, conference room.
Programme
10.00 11.30 a.m.: ITN and RISE - funding opportunities for scientific networks
13.30 16.00: Applicant Workshop on the Individual Fellowships
Registration


I , scientist Conference on gender, career paths and networking 20-21 September 2019 TU Berlin
This conference is a response to the gender imbalance in science and natural sciences, particularly in the fields of science, technology, engineering and mathematics. The organisers want to raise awareness of the structural inequalities that have led to this imbalance and provide support and mentoring opportunities for young scientists. The approach is not only to provide helpful information for navigating the current system, but also to develop ideas for change that will lead to a better and more comprehensive future. Further information can be found at the following link


herCAREER - Career fair for graduates, women in specialist and management positions and founders on 10. and 11.10.2019

herCAREER is the leading trade fair for female career planning and a few weeks ago brought over 5,500 visitors from all over Germany to Munich. More than 220 exhibitors and partners as well as more than 450 role models, insiders and experts were - mainly - involved in the trade fair programme by the exhibiting companies. herCAREER is far more than just a job fair. It stands for the topic of gender equality like no other format and initiates the formation of networks as well as the exchange about new work and digitisation. The discussions between applicants and employees from specialist departments and human resources are clearly in the focus. herCAREER promotes this exchange by providing insights into companies that go far beyond the information on career websites. The fair is a hotspot for women who, depending on their stage in life, want to find a job, develop their personality or help shape corporate development in hubs, accelerators and/or incubators. The next career fair will take place on 10 and 11 October 2019 in Munich. Further information can be found on the website.


Why (still) promote women*; Conference "Reflection on the status quo and visions for new successful strategies"
 Date: 21 and 22 November 2019, Location: Institute for Advanced Studies, Vienna (IHS)
The event follows the discussions at the conference "Why (still) promote women*" organised by the Vienna University of Economics and Business Administration in 2017. From individualisation to collectivisation of gender equality policy approaches". The aim is to offer an exchange forum for scientists and practitioners and thus to stimulate both the further development or new conception of measures and the theoretical discourse. Further information here.


Course offers for the 11th meccanica feminale 2010 wanted: Deadline for submission 31.05.2019
The 11th Spring Academy meccanica feminale (#mfbw20) for female students and specialists of all engineering sciences, especially mechanical engineering, electrical engineering, medical technology and industrial engineering, will take place from 18.02. - 22.02.2020 at the Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen.
Lecturers and working engineers are cordially invited to submit offers for seminars, workshops and lectures. Further information is available via the following link .



The CEWS - Center of Excellence Women and Scienceevent calendar online

EU Office of the BMBF - event calendar online 

Horizon 2020 - event calendar online

go to top


UNIVERSITY AND POLITICS PRESS REVIEW   


ERC: Bielefeld Professor Elena Esposito Receives Advanced Grant
Computers evaluate data, which are then used for predictions, for medicine, insurance or police work: What do these algorithms and their predictions trigger in society? Elena Esposito, a scientist from Bielefeld, receives the ERC Advanced Grant worth 2.5 million euros for her sociological research in this field within the framework of the project "PREDICT - The Future of Prediction: The Social Consequences of Algorithmic Forecast in Insurance, Medicine and Policing". "How predictions arise from algorithms is an exciting research question and an urgent challenge for the social sciences. In particular, three areas of society have to deal with the fundamental effects of predictions: personalised insurance, medicine and foresighted police work. I focus on these three in my research," Esposito explains her work. Further information can be found under Link.


Conference on the European Research Area 14.05.2019

The Bundesministerium für Bildung und Forschung is hosting a national conference on the European Research Area on 14 May 2019 in Berlin. The conference will be opened by Federal Minister Anja Karliczek, who will also award the winners of the new Ralf Dahrendorf Prize for the European Research Area. In the run-up to the elections to the European Parliament, the significance and achievements of the common European Research Area for the European Union will thus be highlighted. At the same time, the event is intended to provide impetus for future developments in European research and innovation policy.


Elections European Parliament l European elections 26 May 2019 - This time I vote!
This time it is not enough just to hope for a better future. This time we all have to take responsibility. This time we are therefore asking not only to vote, but also to motivate others to vote. Because if everyone votes, everyone wins.
With this campaign the European Parliament is promoting the European elections on 26 May 2019. More information here:


Boards still dominated by men
The proportion of women on the supervisory boards of the 160 German stock exchange companies has risen to 30 percent in recent years, but only 8.8 percent of the board members are women. This was the finding of the AllBright Foundation's study "The Power Behind the Scenes". Read more about it at the following link:


Women's employment increased
According to the study "The demographic situation of the nation", 75 percent of all 20- to 64-year-old women in Germany work under social insurance contributions. Compared to the year 2000, this is an increase of 15 percentage points. The man as the breadwinner of the family of this life model is becoming increasingly rare in Germany. However, there are clear differences between East and West Germany. Further links  amd more.


Digitisation in the Gender Equality Report
"What course do we need to set now to ensure that digitisation offers equal opportunities for women and men?" Federal Minister for Women's Affairs Franziska Giffey (SPD) has put this question before the 3rd Equality Report. Last Friday, she appointed a commission of eleven members to prepare this report by autumn 2020. For more 


 

German


 

 

Letzte Änderung: 29.06.2020 - Ansprechpartner: Webmaster