Hilfskräfte

Die Übernahme von Kosten für Hilfskräfte soll die Entlastung bei Gremienarbeit für Wissenschaftlerinnen fördern. Es geht darum, Standards zu etablieren, die Selbstverwaltung, Forschen, Lehren und Leben zu vereinbaren und damit die Arbeitszufriedenheit zu bewahren bzw. zu steigern. Wissenschaftlerinnen sind noch immer stärker mit Vereinbarkeitsleistungen belastet und werden, wenn sie zu den wenigen Professorinnen zählen, sehr viel häufiger in Berufungsverfahren und Gutachtertätigkeiten eingebunden.

Hilfskräfte nutzen der eigenen wissenschaftlichen Arbeit, in dem sie in Forschung, Lehre und Wissenschaftsorganisation eingebunden sind, können zudem aber auch als zukünftige Nachwuchskräfte ins wissenschaftliche Arbeiten eingeführt und für Forschung und Lehre begeistert werden. Deshalb sollen Professor*innen motiviert werden, talentierte Studentinnen über Hilfskraftverträge in wissenschaftliche Arbeitskontexte wie Lehre, Forschung, Tagung, Publikationen zu integrieren und ihnen die Möglichkeiten wissenschaftlicher Qualifikation näher zu bringen.

 

Wer ist antragsberechtig?

  • Professor*innen und Post Docs
  • Wissenschaftler*innen mit Familienverantwortung
  • ein Arbeitsbereich (Lehrstuhl, Fakultät, Forschungsgruppe o.ä.)

 

Was wird konkret gefördert?

Zuschuss bzw. die Übernahme von Kosten für eine Hilfskraft in Höhe von 120 Stunden über einen Zeitraum von max. 6 Monaten.

  • Aufstockung von Finanz- und Zeitressourcen zur Delegation von Aufgaben bei Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern mit Familienverantwortung
  • Einstellung bzw. Weiterbeschäftigung von Studentinnen als Hilfskräfte als potenzieller wissenschaftlicher Nachwuchs mit wissenschaftlichen Tätigkeiten
  • Unterstützung der Fakultäten, zentralen Einrichtungen und der Verwaltung bei Projekten, Veranstaltungen, Lehre mit Gender- oder Gleichstellungsbezug
  • Unterstützung während Mutterschutz von Professorinnen und weiblichen Post Docs
  • Unterstützung beim Wiedereinstieg
  • Überbrückung von Statuspassagen

 

Letzte Änderung: 22.09.2020 - Ansprechpartner: Webmaster