Dr. Sandra Tiefel

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der OVGU

Leitung von drei Drittmittelprojekten zur Erhöhung der Teilhabe von Frauen am Wissenschaftssystem und zu Antidiskriminierung

In welchem Projekt bist du tätig?
Ich vertrete als Gleichstellungsbeauftragte die Interessen aller Mitglieder der OVGU durch Herstellung und Erhalt von Chancengerechtigkeit über die Arbeit in Gremien, Netzwerken und Arbeitsgruppen. Darüber hinaus leite ich die Projekte FEM POWER mit den Schwerpunkten MINT Rekrutierung, Gender Consulting und Antidiskriminierung, das Mentoringprogramm COMETiN (PPIII Cometin) und den Ausbau der Förder- und Supportstruktur zur Gleichstellung an der OVGU (PPIII Fördertöpfe).

Was sind deine Aufgaben?
Ich habe die herausfordernde Aufgabe gemeinsam mit allen anderen (dezentralen) Gleichstellungsbeauftragten der OVGU, Prozesse und Strukturen an der Universität zu kontrollieren und zur Vermeidung von Ungleichheit Geschlechter betreffend beizutragen. Neben dem Abbau von strukturellen und sozialen Diskriminierungen steht das Entwickeln eines inklusiven Studien- und Arbeitsumfeldes, das alle Personen in ihren Talenten und Leistungen proaktiv unterstützt, im Fokus meiner Tätigkeit.

Was ist dein berufliches Motto?
Bildet Euch – Bildet Andere - Bildet Banden!
  Sandra Tiefel

Letzte Änderung: 21.02.2022 - Ansprechpartner: Webmaster