MINT-Rekrutierung

Die MINT-Rekrutierung stellt eine Schnittstelle für die verschiedensten Bereiche der OVGU dar und arbeitet, vor dem Hintegrund der Personalgewinnung und -entwicklung, eng mit dem Personalwesen zusammen. Das übergeordnete Ziel ist die Förderung und Herstellung von Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung.Jeanette Krumbach2 Durch die Erarbeitung, Umsetzung und Implementierung eines ganzheitlichen Konzeptes zur Sensibilisierung und MINT-Rekrutierung in enger Zusammenarbeit mit den bestehenden Struktureinheiten und Fakultäten, strebt die OVGU eine Erhöhung des Frauenanteils auf allen Ebenen des MINT-Bereiches an. Direkt angesprochen und von dieser Rekrutierung profitierende Personengruppen sind einerseits die Studentinnen, Promovendinnen und Mitarbeiterinnen sowie Bewerberinnen für Professuren aus dem gesamten MINT-Bereich. Die Harmonisierung der methodischen Umsetzung des Konzeptes mit den Verwaltungsabläufen der zentralen Einrichtungen (Personalabteilung/Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit etc.) steht dabei im Vordergrund. Eine wichtige Rolle spielt vor allem das Networking und der Austausch mit den einzelnen Fakultäten und Institutionen der OVGU sowie die Sensibilisierung und Beratung dieser im Hinblick auf gleichstellungsrelevante Themen. Eine bedarfsgerechte Anpassung des MINT-Rekrutierungskonzeptes an aktuelle Bedingungen und die regelmäßige Überprüfung des erarbeiteten Konzeptes auf Ganzheitlichkeit und Anwendbarkeit stellen dabei Hauptaufgaben der MINT-Rekrutierung dar. Ein großer Fokus liegt zudem auf der Planung und Entwicklung verschiedener Veranstaltungsformate und Marketingstrategien zur zielgruppengerechten und gendersensiblen Information und Ansprache der adressierten Personengruppen mit dem Ziel der Personalgewinnung. Ein weiterer Bestandteil der MINT-Rekrutierung an der OVGU ist der Bereich Genderforschung. Neben der detaillierten Evaluation der Situation von Frauen an den MINT-Fakultäten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, setzt sich die Genderforschung auch mit der Erarbeitung eines Evaluationsinstrumentes zur Überprüfung und Verbesserung des MINT-Rekrutierungskonzeptes auseinander. Weiterführend beschäftigt sich der Rekrutierungsbereich auch mit der Entwicklung einer Implementierungsstrategie für das MINT-Rekrutierungskonzept in das Personalentwicklungskonzept der OVGU sowie der Ausarbeitung einer Strategie zur kontinuierlichen Sensibilisierung der Mitarbeitenden und Lehrenden im gesamten Wissenschaftsbetrieb für die Themenfelder Gender und Gleichstellung in enger Abstimmung mit dem Büro für Gleichstellungsfragen und der Koordinierungsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung.

 





Letzte Änderung: 26.08.2020 - Ansprechpartner: Webmaster